Aktuelle Nachrichten

22.04.2018
Erfolgreiche Begleithundeprüfung

27.11.2017
Red ist für immer eingeschlafen

07.05.2017
Aufstieg in Agility A2

Satzung HSV Hoppers Reutlingen e.V.

§ 1 Name und Sitz des Vereins

Der am 13.05.1999 in Reutlingen gegründete Verein führt den Namen „Hundesportverein Hoppers Reutlingen im DVG e.V.“. Er hat seinen Sitz in Reutlingen und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Reutlingen unter der Nr. VR 1075 eingetragen.

§ 2 Zweck und Aufgaben des Vereins

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Der Verein strebt keinerlei Gewinne an und verwendet Mittel des Vereines nur für die satzungsmäßigen Zwecke.

Es werden keine Gewinnanteile oder sonstigen Zuwendungen an die Mitglieder ausbezahlt oder vergütet. Es dürfen auch nicht Personen, gleichgültig ob Mitglieder oder Dritte, durch verhältnismäßig hohe Vergütungen oder Verwaltungsausgaben, die dem Zweck des Vereines fremd sind, begünstigt werden.

Der Verein fördert

  • die Gedanken des Tierschutzes
  • die Information der Öffentlichkeit über den Hundesport,
  • die Erfassung der Freunde des Hundesports in diesem Verein,
  • die körperliche Ertüchtigung des Menschen beim Sport mit dem Hund (Turnierhundsport, Agility),
  • den Sport der Jugend mit dem Hund,
  • die Durchführung von verbandsöffentlichen Prüfungen und Wettkämpfen in den einzelnen Sportarten und in der Jugendarbeit
  • die Abhaltung und den Besuch von Seminaren zu den für den Verein relevanten Themen.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Unterstützung aller Bestrebungen, die der Volksgesundheit durch Sport, den Umweltschutz, der menschlichen Naturverbundenheit, dem Tierschutz und der Tierseuchenbekämpfung dienen.

§ 3 Mitgliedschaft

1. Mitglied kann jede unbescholtene Person werden, die sich zur Einhaltung der
Vereinssatzung verpflichtet:

  • die nicht aus einem dem Verband angehörigen Verein ausgeschlossen ist.

Das Mindestalter für die Sportarten kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung gesondert geregelt werden. Minderjährige bedürfen der Zustimmung der gesetzlichen Vertreter.

2. Die Anmeldung zur Aufnahme in den Verein hat durch schriftlichen Antrag beim Vereinsvorsitzenden unter Angabe von Vor- und Zunamen, Geburtstag, Beruf, Wohnung und Straße zu erfolgen. Mit dieser Anmeldung ist die Weitergabe der Daten an den Verband und die Verwendung für die Erfordernisse des Sports zulässig.

3. Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Eine Ablehnung wird nicht begründet.

4. Die Mitgliedschaft im Verband beginnt einvernehmlich rückwirkend zum Beginn des laufenden Quartals oder mit dem nächsten Quartalsbeginn.

5. Es dürfen nur solche Einzelmitglieder und mit diesen in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen aufgenommen werden, die nicht dem kommerziellen Hundehandel zuzurechnen sind.

§ 4 Rechte und Pflichten der Mitglieder

Alle Mitglieder haben die gleichen Rechte, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen andere Regelungen enthalten. Jedes Mitglied hat Anspruch auf Rat und Unterstützung durch die Organe des Vereines und die Benutzung der vereinseigenen Einrichtungen sowie die Teilnahme an den Verbandsveranstaltungen im Rahmen der Zulassungsbedingungen.

Jedes Mitglied hat den Hundesport im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und festgelegten Bestimmungen unter besonderer Berücksichtigung des Tierschutzes auszuüben. Die konfessionelle und politische Neutralität des Vereines ist zu beachten.

Es ist ein monatlicher Beitrag zu entrichten. Dieser ist im voraus zu zahlen und für den Eintrittsmonat voll zu entrichten. Die Beiträge können vom Verein im Lastschriftverfahren eingezogen werden.

Die Bestimmungen der Satzung und der Ordnungen und Beschlüsse sowie die Einzelanweisungen der zuständigen Verbands- und Vereinsorgane sind einzuhalten.

Auf die Einhaltung der Bestimmungen der Tierseuchengesetze und auf die verbandsinternen Verpflichtungen zum Abschluss von Haftpflichtversicherungen ist besonders zu achten.

§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft

1) Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitgliedes.

2) Der Austritt aus dem Verein ist nur zum Jahresende mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist möglich. Er erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

3) Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es das Ansehen des Vereines in grober Weise schädigt oder gegen die Bestimmungen des Tierschutzes verstoßen hat oder die Vereinspflichten nicht erfüllt werden.

Der Ausschluss erfolgt durch Beschluss des Vorstandes.

Der Ausschluss zieht den Verlust aller Ansprüche mit sofortiger Wirkung nach sich. Hingegen erlöschen die Ansprüche des Vereines erst nach Ablauf des Geschäftsjahres.

Die Vereinspapiere, Vereins- und Verbandsausweise sind ohne Vergütung an den Verein zurückzugeben.

Funktionsträger des Vereines haben bei einem Ausschluss sämtliche Unterlagen ihres Arbeitsgebietes an den Verein zurückzugeben.

§ 6 Organe des Vereines

1) Die Organe des Vereines sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

2) Der Vorstand besteht aus dem/der 1. Vorsitzenden, dem/der 2. Vorsitzenden, dem/der Kassierer(in), dem/der Agilitybeauftragten, dem/der Ausbildungswart(in), dem/der Obediencebeauftragten, dem/der Schriftführer(in), dem/der Jugendwart(in) und 2 Beisitzern.

Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der/die 1. Vorsitzende und der/die 2. Vorsitzende. Die Vorstandsmitglieder sind einzelvertretungsberechtigt. Im Innenverhältnis wird bestimmt, dass der/die 2. Vorsitzende lediglich bei Verhinderung und Abwesenheit des/der 1. Vorsitzenden vertretungsberechtigt ist.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 3 Jahren gewählt. Die Wiederwahl ist zulässig.

3) Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereines. Der Mitgliederversammlung obliegen insbesondere:

a) die Entgegennahme des Geschäftsberichtes des Vereinsvorstandes
b) die Entgegennahme der Rechnungslegung über das Vereinsvermögen und den Bericht der Kassenprüfer
c) die Entlastungserteilung für den Vorstand einschließlich der Rechnungsprüfung
d) die Beratung und Entscheidung eingegangener Anträge und Vorschläge zur Satzungsänderung
e) die Wahl des Vereinsvorstandes
f) die Wahl der Kassenprüfer
g) die Festlegung der Aufnahmegebühr sowie des Vereinsbeitrages

Die Hauptversammlung wird vom/von der 1. Vorsitzenden schriftlich oder per E-Mail, unter Wahrung einer 14tägigen First, mit Angabe der Tagesordnung im ersten Quartal des Jahres einberufen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist auf Wunsch des Vorstandes oder auf Wunsch eines Viertels der Mitglieder unter Angabe der Gründe einzuberufen
.
Anträge der Mitglieder sollen möglichst 6 Tage vor der Versammlung schriftlich eingereicht werden. Sie können in dringenden Fällen am Versammlungstag unmittelbar nach Bekanntgabe der Tagesordnung gestellt werden. Diese am Tage der Versammlung gestellten Anträge werden nur nach Zustimmung der Mitgliederversammlung in die Tagesordnung aufgenommen.

§ 7 Kassenprüfer

Zur Überwachung der satzungsmäßigen Führung der Einnahmen und Ausgaben bestellt die Mitgliederversammlung zwei Kassenprüfer, die jeweils für die Dauer von zwei Jahren amtieren. Die Mitglieder dürfen nicht dem Vorstand angehören und dürfen nicht unmittelbar wiedergewählt werden.

§ 8 Mitgliedschaft in anderen Verbänden

Der Verein beantragt die Mitgliedschaft im Deutschen Verband der Gebrauchshundesportvereine e.V. In dieser Eigenschaft ist er dem Landesverband Baden-Württemberg regional zugeordnet.

Der Verein hat sich eine Satzung zu geben, die nicht im Widerspruch zur DVG-Satzung stehen darf. Bestehende Satzungen sind spätestens innerhalb von zwei Jahren nach Änderung der DVG-Satzung dieser anzugleichen und der DVG-Geschäftsstelle einzureichen.

§ 9 Wahlen, Abstimmungen und Protokollführung

Die Mitglieder der Organe des Vereines werden mit einfacher Mehrheit gewählt. Eine geheime Abstimmung hat stattzufinden, wenn mehr als ¼ der Mitgliederversammlung dies fordert.

Abstimmungen in den Organen finden mit einfacher Mehrheit statt.

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab dem vollendeten 18. Lebensjahr.

Bei mindestens 5 jugendlichen Mitgliedern im Verein kann ein Jugendwart von den Jugendlichen gewählt werden, der dann nach Bestätigung durch die Mitgliederversammlung für 2 Jahre in den Vorstand aufgenommen wird. Der Jugendwart muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Über die Sitzungen und Beschlüsse der Organe sind Protokolle zu fertigen, die vom/von der Sitzungsleiter(in) und dem/der Schriftführer(in) zu unterschreiben sind. 

§ 10 Ordnungen

Zur Regelung des Vereinslebens können für die einzelnen Organe oder Teilbereiche Ordnungen erlassen werden. Das Recht auf Erlass der Ordnungen steht grundsätzlich der Mitgliederversammlung zu, diese kann das Recht auf den Vorstand delegieren.

§ 11 Satzungsänderung und Vereinsauflösung

Die Satzung des Vereins kann nur nach vorheriger Ankündigung in der Tagesordnung durch eine Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit geändert werden.

Die Auflösung des Vereines kann von einer einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Aus der Einladung muss der beabsichtigte Zweck ersichtlich sein. Für die Auflösung ist eine Stimmenmehrheit von 2/3 der in der Mitgliederversammlung erschienenen Mitglieder erforderlich.

Das vorhandene Vereinsvermögen ist nach der Abwicklung der Auflösung der gemeinnützigen Organisation „Bereitschaft Rettungshundearbeit im DRK Kreisverband Reutlingen“ zur Verfügung zu stellen.

§ 12 Geschäftsjahr und Gerichtsstand

Das Geschäftsjahr des Vereines ist das Kalenderjahr.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Reutlingen.

§ 13 Inkrafttreten der Satzung

Diese Satzung ist am 13. Mai 1999 auf der Gründungsversammlung beschlossen worden. Änderung und Ergänzung der §§ 6 und 9 aufgrund Beschluss der Mitgliederversammlung vom 09.02.2002. Änderung § 6 Abs.2 aufgrund Beschluss der Mitgliederversammlung vom 17.02.2006 (mit Gültigkeit ab dem Jahr 2008) und der Mitgliederversammlung vom 29.02.2008. Änderung und Ergänzung der §§ 1, 3.5., 6 Abs.2 und 11 Abs.3 aufgrund Beschluss der Mitgliederversammlung vom 03.02.2012.

powered by website baker
Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap